Liebe Fliegerfreunde, liebe Gäste,

am 16. März hat der DAeC Vorstand in einer Telefonkonferenz beschlossen, folgende Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie seinen Mitgliedern zu empfehlen. Der Vorstand stützt seine Entscheidungen u.a. auf die Aussagen des DOSB und des Robert-Koch-Instituts. Die hier empfohlenen Einschränkungen gelten zunächst bis zum 19. April 2020. Alle weiteren Schritte werden auf Grundlage der aktuellen Lage-Einschätzung.

Das Coronavirus breitet sich weiter aus und die dynamische Lage führt täglich zur Ausweitung der Sicherungsmaßnahmen durch den Staat zum Schutz der Gesundheit aller Bürger und der Gesellschaft. Die Vorgabe ist, alle Maßnahmen und Aktivitäten in Staat und Gesellschaft wie auch im privaten Bereich auf das unerlässlich Notwendige zu beschränken. Auch der Sport ist hier gefordert.

Im Blick auf diese Situation werden wir bis auf weiteres die fliegerischen/luftsportlichen Aktivitäten und den Flugbetrieb in Konz-Könen einstellen und die Aktivitäten auf das unerlässlich notwendige Minimum beschränken (Not-/Sicherungsmaßnahmen). Auch interne Veranstaltungen, Sitzungen, Versammlungen im Verein werden nicht stattfinden.
Für weiterführende Informationen verfolgen Sie bitte die Berichterstattung in den tagesaktuellen Medien und berücksichtigen Sie auch die jeweiligen aktuellen regionalen/lokalen Verfügungen.

So sehr die Einschränkungen zu persönlichen Nachteilen führen können, so wichtig ist es jetzt entschlossen zu handeln.

Der Vorstand des Aero-Club Trier und Konz e.V. hofft, dass die auf allen Ebenen in unserem Land jetzt erfolgenden Maßnahmen rasch und erfolgreich greifen und wir möglichst bald zum Sport-Alltag zurückkehren können.

Bleiben Sie gesund!

Alexander Peters

1. Vorsitzender

 

Kategorien: Aero-Club