Die Wurzeln des Vereins liegen bei der „Luftsportvereinigung Trier“, die schon 1927 ihre Flugübungen auf dem Grüneberg in Trier absolvierten. In den Wirren des 2. Weltkrieges wurde dann der Aero-Club Trier gegründet. Ab 1.10.1950 erfolgte der Vereinsaufbau auf dem Flugplatz in Trier-Euren und ab 1973 der Aufbau des neuen Fluggeländes in Konz-Könen. Seit 1976 heißt der Club dann Aero-Club Trier und Konz e.V.

Momentan haben wir 65 aktive Mitglieder und ungefähr 100 Fördermitglieder. Wir fliegen und bilden im Segelflug und Motorflug (Ultraleicht und Motorsegler) aus.